Aktuelles aus Berlin

18.06.2019

Das Sport- und Leistungszentrum Berlin setzt ein Zeichen für Respekt und Fairplay

Die Schulmitglieder des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin haben das Schuljahr in diesem Jahr mit einem Zeichen für Menschenrechte und Weltoffenheit beendet. Denn dass an dem Hohenschönhausener Leistungssportzentrum Teamgeist, Fairplay und ein respektvolles Miteinander ohne Diskriminierung großgeschrieben wird, haben die SchülerInnen und PädagogInnen nun mit der Titelverleihung als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage deutlich gemacht. Mit einem Festakt, Musik, Gedichten und einer ...[mehr]


07.06.2019

Grundschulen aktiv gegen Diskriminierung

Rappen gegen Diskriminierung, gemeinsam Capoeira tanzen, über Kinderrechte und Respekt sprechen, muslimisches Leben in Deutschland kennenlernen, das Jugendmuseum Schöneberg besuchen oder bei Mitmach-Stück des Deutschen Theaters Kind im DJ-Workshop gegen Mobbing aktiv werden: 100 SchülerInnen zwischen acht und zwölf Jahren und ihre PädagogInnen der Berliner Courage-Grundschulen erwartete beim diesjährigen Grundschultag ein buntes Programm. In sieben Workshops informierten sie sich über ...[mehr]


05.06.2019

Lisa-Tetzner-Grundschule: Gemeinsam für eine Schule ohne Diskriminierung

Mit Musik und Tanz hat die Lisa-Tetzner-Grundschule am 5. Juni die Titelverleihung als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage gefeiert. Mit dem Eintritt in das Courage-Netzwerk machen die SchülerInnen und PädagogInnen der theaterbetonten Grundschule deutlich, dass ihnen das Engagement aller gegen Mobbing und Diskriminierung eine Herzensangelegenheit ist. Unterstützung erhalten sie dabei von der Sängerin Lary, die die Patenschaft für die Schule übernommen hat.  Sanem Kleff, Direktorin ...[mehr]


28.05.2019

Janusz-Korczak-Schule: Klare Haltung gegen Menschenfeindlichkeit

Die Janusz-Korczak-Schule in Pankow hat am 28. Mai mit einem Festakt die Verleihung des Titels Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. „Wir positionieren uns klar gegen Diskriminierung aufgrund von Behinde- rungen, Herkunft, Geschlecht, Religion, sozialem Status oder sexueller Orientierung und reagieren aktiv, sobald Ansätze von Diskriminierung sichtbar werden“ – das hat die Pankower Janusz-Korczak-Schule in ihrem Schulprogramm festgelegt. Dass sich die SchülerInnen und ...[mehr]


21.05.2019

Berlin Bilingual School ist Schule mit Courage!

Am 21. Mai hat die Berlin Bilingual School mit einem großen Fest die Titelverleihung als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. Mehr als 90 Prozent der rund 450 SchülerInnen und PädagogInnen der zweisprachigen Grund- und der Sekundarschule in Weißensee haben sich mit ihrer Unterschrift selbst dazu verpflichtet, bei Mobbing, Gewalt und menschenverachtenden Parolen nicht wegzuschauen und sich zudem aktiv dagegen einzusetzen.Dies haben sie nun mit einem großen Festakt zur ...[mehr]


14.05.2019

Werkstatt gegen Mobbing

Mobbing beschäftigt SchülerInnen, PädagogInnen und Eltern. Klar ist: Mobbing hört nie von alleine auf. Nur die konsequente Intervention der ganzen Schulgemeinschaft kann Mobbing effektiv entgegenwirken. Am 14. Mai 2019 sind deswegen 80 SchülerInnen und PädagogInnen aus den Berliner Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage zusammengekommen, um sich schulübergreifend über Mobbing auszutauschen und um zu lernen, wie sie präventiv gegen Ausgrenzung und Gewalt vorgehen können. In Workshops ...[mehr]


01.04.2019

Aktiventreffen 2019 in der WEISSEN ROSE

Am 29. März haben sich 160 Schüler*innen und Pädagog*innen aus Berliner Courage-Schulen zum jährlichen Aktiventreffen in Berlin getroffen. In einem Open Space haben die Teilnehmer*innen die Themen selbst festgelegt, mit denen sie sich beschäftigen wollten. Dabei geht es um Stereotype, Mobbing, Klassismus, Rassismus, Homophobie in Religionen, LGBTI und Unisex-Toiletten in der Schule, Diskriminierung in sozialen Medien, rechte Anfeindungen, Artikel 13 und um die verschiedensten Aktivitäten an ...[mehr]


21.03.2019

Internationaler Tag gegen Rassismus

Mit bunten Blumen für ein buntes Berlin! Die Landeskoordination Berlin hat heute, am Internationalen Tag gegen Rassismus, gemeinsam mit Schüler*innen, Pädagog*innen und dem schwulen Anti-Gewalt-Projekt maneo am U-Bahnhof Nollendorfplatz Tütchen mit Blumensamen verteilt - als ein Zeichen gegen Rassismus, Homophobie und jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Mit einem Infotisch informierte sie über den UN-Gedenktag. Der Internationale Tag gegen Rassismus wurde von den Vereinten ...[mehr]


30.01.2019

'Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage'-Kiezkonzert

Drei Kreuzberger Courage-Schulen haben am Freitag ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung gesetzt: die Heinrich-Zille-Grundschule, die Alternativschule Berlin und das Leibniz-Gymnasium haben am 25. Januar gemeinsam ein ‚Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage‘-Kiezkonzert im SO36 veranstaltet. Und das Line-Up konnte sich sehen lassen: Neben den Grundschüler*innen standen die Kinderliedermacherin Suli Puschban, Rapper Matondo, Sänger Mal Élevé von den Irie Révoltés und Shukrullah mit ...[mehr]


21.12.2018

100 Courage-Schulen in Berlin!

Die Rahel-Hirsch-Schule in Hellersdorf hat heute als 100. Berliner Schule die Titelverleihung als 100. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. Mehr als 70 Prozent aller Schulmitglieder des Oberstufenzentrums für Gesundheit und Medizin haben sich verpflichtet, sich für ein Klima der Offenheit und Toleranz an ihrer Schule einzusetzen und allen Formen von Diskriminierung entschieden entgegenzutreten. Die Titelverleihung fand statt im Rahmen eines feierlichen Festakts, mit ...[mehr]


Treffer 1 bis 10 von 93
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>