Aktuelles aus Berlin

21.05.2019

Berlin Bilingual School ist Schule mit Courage!

Am 21. Mai hat die Berlin Bilingual School mit einem großen Fest die Titelverleihung als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. Mehr als 90 Prozent der rund 450 SchülerInnen und PädagogInnen der zweisprachigen Grund- und der Sekundarschule in Weißensee haben sich mit ihrer Unterschrift selbst dazu verpflichtet, bei Mobbing, Gewalt und menschenverachtenden Parolen nicht wegzuschauen und sich zudem aktiv dagegen einzusetzen.Dies haben sie nun mit einem großen Festakt zur ...[mehr]


14.05.2019

Werkstatt gegen Mobbing

Mobbing beschäftigt SchülerInnen, PädagogInnen und Eltern. Klar ist: Mobbing hört nie von alleine auf. Nur die konsequente Intervention der ganzen Schulgemeinschaft kann Mobbing effektiv entgegenwirken. Am 14. Mai 2019 sind deswegen 80 SchülerInnen und PädagogInnen aus den Berliner Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage zusammengekommen, um sich schulübergreifend über Mobbing auszutauschen und um zu lernen, wie sie präventiv gegen Ausgrenzung und Gewalt vorgehen können. In Workshops ...[mehr]


01.04.2019

Aktiventreffen 2019 in der WEISSEN ROSE

Am 29. März haben sich 160 Schüler*innen und Pädagog*innen aus Berliner Courage-Schulen zum jährlichen Aktiventreffen in Berlin getroffen. In einem Open Space haben die Teilnehmer*innen die Themen selbst festgelegt, mit denen sie sich beschäftigen wollten. Dabei geht es um Stereotype, Mobbing, Klassismus, Rassismus, Homophobie in Religionen, LGBTI und Unisex-Toiletten in der Schule, Diskriminierung in sozialen Medien, rechte Anfeindungen, Artikel 13 und um die verschiedensten Aktivitäten an ...[mehr]


21.03.2019

Internationaler Tag gegen Rassismus

Mit bunten Blumen für ein buntes Berlin! Die Landeskoordination Berlin hat heute, am Internationalen Tag gegen Rassismus, gemeinsam mit Schüler*innen, Pädagog*innen und dem schwulen Anti-Gewalt-Projekt maneo am U-Bahnhof Nollendorfplatz Tütchen mit Blumensamen verteilt - als ein Zeichen gegen Rassismus, Homophobie und jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Mit einem Infotisch informierte sie über den UN-Gedenktag. Der Internationale Tag gegen Rassismus wurde von den Vereinten ...[mehr]


30.01.2019

'Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage'-Kiezkonzert

Drei Kreuzberger Courage-Schulen haben am Freitag ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung gesetzt: die Heinrich-Zille-Grundschule, die Alternativschule Berlin und das Leibniz-Gymnasium haben am 25. Januar gemeinsam ein ‚Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage‘-Kiezkonzert im SO36 veranstaltet. Und das Line-Up konnte sich sehen lassen: Neben den Grundschüler*innen standen die Kinderliedermacherin Suli Puschban, Rapper Matondo, Sänger Mal Élevé von den Irie Révoltés und Shukrullah mit ...[mehr]


21.12.2018

100 Courage-Schulen in Berlin!

Die Rahel-Hirsch-Schule in Hellersdorf hat heute als 100. Berliner Schule die Titelverleihung als 100. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. Mehr als 70 Prozent aller Schulmitglieder des Oberstufenzentrums für Gesundheit und Medizin haben sich verpflichtet, sich für ein Klima der Offenheit und Toleranz an ihrer Schule einzusetzen und allen Formen von Diskriminierung entschieden entgegenzutreten. Die Titelverleihung fand statt im Rahmen eines feierlichen Festakts, mit ...[mehr]


19.11.2018

Landestreffen 2018

"Mensch, bleib kreativ!" Das war am Freitag das Motto des Landestreffens in Berlin. 140 Schüler*innen und Pädagog*innen aus den Berliner Courage-Schulen waren dafür in das Kulturzentrum Die Weiße Rose gekommen, um in den Workshops der Kooperationspartner gemeinsam gegen Menschenfeindlichkeit zu rappen, Theater zu spielen, Graffitis und Memes zu entwerfen oder mit Comedian Jilet Ayse über Alltagsrassismus zu sprechen. Andere beschäftigten sich mit den Nahostkonflikt, mit sexueller und ...[mehr]


11.10.2018

Hildegard-Wegscheider: Ein Name, der verpflichtet!

Hildegard Wegscheider war eine der ersten Frauen, die an einer deutschen Universität den Doktorgrad erlangte und zugleich die erste Frau Preußens, die die Abiturprüfung ablegte. Kein Wunder also, dass sich auch die SchülerInnen und PädagogInnen des Hildegard-Wegscheider-Gymnasiums für Gleichberechtigung stark machen. Am 9. Oktober 2018 hat die Schulgemeinschaft des Wilmersorfer Gymnasiums mit der Titelverleihung als 'Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage' ihr Engagement gegen ...[mehr]


03.07.2018

Carl-von-Linné-Schule und Eckener-Gymnasium: 10 Jahre Schule mit Courage!

Gleich zwei Berliner Courage-Schulen haben am 3. Juli 2018 ihr zehnjähriges Jubiläum als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert: Das Eckener-Gymnasium in Tempelhof-Schöneberg und die Carl-von-Linné-Oberschule in Lichtenberg sind vor zehn Jahren mit einer Feier zur Titelverleihung dem Netzwerk beigetreten.Diesen Anlass haben die beiden Schulen mit einem ambitionierten Festakt begangen. So hat das Eckener-Gymnasium das Jubiläum als Courage-Schule mit dem 111-jährigen Bestehen der ...[mehr]


14.06.2018

Emanuel-Lasker-Oberschule: Lernen durch Engagement!

Mit einem Zeichen für Menschrechte und Weltoffenheit sind die Schüler*innen und Pädagog*innnen der Emanuel-Lasker-Oberschule in diesem Jahr in die Sommerferien gegangen: Sie haben gemeinsam mit ihrer Patin, der Schauspielerin Fransziska van der Heide, am 14. Juni 2018 die Verleihung des Titels 'Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage' gefeiert.Das ganze Schuljahr über hatte sich der Kurs „Lernen durch Engagement“ der Friedrichshainer Oberschule mit den Themen Rassismus, Diskriminierung und ...[mehr]