Aktuelles aus Berlin

14.06.2016

Fotoaktion am Lily-Braun-Gymnasium

Die Aktivengruppe des Lily-Braun-Gymnasiums setzte am 14. Juni 2016 ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung auf ihrem Schulhof. Mit dem Kreidewagen malten die SchülerInnen der Spandauer Courage-Schule kräftige Striche auf den Boden – SOR schrieben sie in übergroßen Lettern und bereiteten die große Fotoaktion auf dem Schulhof vor. Nach anfänglichem Chaos gelang es den Courage-Aktiven sich exakt entlang der Kreidelinien aufzustellen: Zusammen bildeteten sie die drei Buchstaben SOR, für ...[mehr]


28.04.2016

Sport verbindet

Die SchülerInnen der Kopernikus-Schule wollten ein Zeichen setzen und herzlich Willkommen sagen, zu den geflüchteten Jugendlichen in Steglitz-Zehlendorf. Das beste Mittel dafür: Sport und Spiel. Deshalb veranstalteten sie am 28. April 2016 ein großes Begegnungsfest, mit Völkerball- und Fußballtunier, Hockey-Spielen, Tanz und vielem mehr. Die Landeskoordination Berlin unterstützte die Schule dabei mit einem Capoeira-Workshop des Kooperationspartners Abadá Capoeira-Schule-Berlin e.V.. Alle hatten ...[mehr]


18.02.2016

Tag der Toleranz

ARM-REICH": Ein von SchülerInnen gestalteter Projekttag am Berliner Heinrich-Hertz-Gymnasium "Wir leben in unruhigen Zeiten, hunderttausende Menschen sind auf der Flucht vor Kriegen und Armut, Finanzkrisen bedrohen eine stabile Entwicklung, Terrorismus und Gewalt bestimmen vielerorts den Alltag." Mit diesen aufrüttelnden Worten informierten die SchülerInnen am Heinrich-Hertz-Gymnasium über ihren Projekttag, welcher unter dem Motto "ARM - REICH" stand. Für den 11. ...[mehr]


17.02.2016

Gelebte Vielfalt

Senatorin Dilek Kolat wird Patin der Friedenauer Gemeinschaftsschule   Die Aula der Schule war gefüllt mit vielen Kindern und Jugendlichen von der ersten bis zur zehnten Klasse. Mit einer tollen Veranstaltung haben wir am 17. Februar 2016 die Friedenauer Gemeinschaftsschule als 73. Schule in Berlin im Netzwerk begrüßt. Die SchülerInnen saßen bunt gemischt – auf Stühlen, auf dem Boden und in Rollstühlen – und lauschten gebannt der Patin der Schule, Dilek Kolat. In ihrer motivierenden ...[mehr]


11.02.2016

BossHoss-Sänger Alec Völkel ist Pate

Mit einer fröhlichen und inhaltlich beeindruckenden Veranstaltung zur Titelverleihung trat am 11. Februar 2016 die Bilinguale Schule Phorms Berlin Süd heute dem Courage-Netzwerk bei. Rund 400 SchülerInnen lernen hier von der ersten Klasse bis zur Abiturklasse gemeinsam und das zweisprachig, in Englisch und Deutsch. Der Festakt in der Aula zeigte: Diversität ist auf dem Phorms-Campus bereits gelebter Alltag. Die SchülerInnen präsentierten Filmspots gegen Rassismus, trugen selbst geschriebene ...[mehr]


05.06.2015

Kinder sagen Nein zu Rassismus

Am Freitag, den 5. Juni 2015, feiert die Grundschule am Stadtpark Steglitz ihre Titelverleihung zur Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage. Die Patenschaft der jungen Courage-Aktiven übernimmt der Schauspieler und der ehemalige Sesamstraßendarsteller Oliver Korittke. Drei Viertel der Schulmitglieder sind mit ihrer Unterschrift die Verpflichtung eingegangen, sich aktiv für ein positives Schulklima zu engagieren.   Und diese Verpflichtung nehmen die GrundschülerInnen sehr ernst. Sie ...[mehr]


13.03.2015

64. Courage-Schule in Berlin

Am Freitag, den 13. März 2015, feierten 700 SchülerInnen der Fichtenberg-Oberschule in Berlin-Steglitz den Eintritt ins Netzwerk. Pate wurde der Refugee-Aktivist Bruno Watara. Im Rahmen der Titelverleihung organisierte die Schule einen Projekttag zum Thema Flucht & Asyl. Unter dem Titel "Ein Leben auf der Flucht" luden sie in Berlin lebende Geflüchtete ein, die in persönlichen Erfahrungsberichten über die Situation auf der Flucht und im Asylverfahren in Deutschland erzählten. ...[mehr]


04.03.2015

Rassismus die Rote Karte zeigen!

Zwei Courage-Schulen, die Sonnengrundschule aus Neukölln und die Konrad-Wachsmann-Schule aus Marzahn, trafen sich am Mittwoch, den 4. März 2015, bei Union Berlin. Unter Anleitung von TeamerInnen von Show Racism the Red Card diskutierten sie über Rassismus im Sport und über Möglichkeiten dagegen aktiv zu werden.   Mit von der Partie war Aydan Özoğuz, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie freute sich über das Engagement der Courage-SchülerInnen ...[mehr]


27.01.2015

27. Januar: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Am diesjährigen Gedenktag, siebzig Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, bleiben alle Opfer des Nationalsozialismus unvergessen. Die Landeskoordination Berlin, mit Sitz im Bezirk Schöneberg, führte am Gebäude des U-Bahnhofs Nollendorfplatz vor der Gedenktafel mit der Inschrift:  „Totgeschlagen, totgeschwiegen - den homosexuellen Opfern des Nationalsozialismus“ eine Mahnwache durch, damit die Totgeschlagenen nicht totgeschwiegen und vergessen werden.Gemeinsam mit den ...[mehr]


12.12.2014

10 Jahre Courage an der Max-Planck-Schule

Das Max-Planck-Gymnasium im Bezirk Mitte gehört seit 2004 zum bundesweiten Courage-Netzwerk und hat dies am 12. Dezember 2014 mit einem Projekttag und Festakt ausgiebig gefeiert. Die Leiterin Sanem Kleff würdigte in einer Grußbotschaft das Engagement der Schule: "Das Max-Planck-Gymnasium zeigt, das es gelingen kann, Antidiskriminierungsarbeit über viele Schuljahre nachhaltig im Schulalltag zu verankern. Dies ist allemal ein Grund für die Schule stolz zu sein."Auf dem Projekttag ...[mehr]