Aktuelles aus Berlin

05.06.2019

Lisa-Tetzner-Grundschule: Gemeinsam für eine Schule ohne Diskriminierung

Foto: Bärbel Ruben

Mit Musik und Tanz hat die Lisa-Tetzner-Grundschule am 5. Juni die Titelverleihung als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage gefeiert. Mit dem Eintritt in das Courage-Netzwerk machen die SchülerInnen und PädagogInnen der theaterbetonten Grundschule deutlich, dass ihnen das Engagement aller gegen Mobbing und Diskriminierung eine Herzensangelegenheit ist. Unterstützung erhalten sie dabei von der Sängerin Lary, die die Patenschaft für die Schule übernommen hat. 

Sanem Kleff, Direktorin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, begrüßt die neuen SchülerInnen und PädagogInnen im Courage-Netzwerk: „Dass sich die SchülerInnen und PädagogInnen der Lisa-Tetzner-Grundschule gemeinsam mit der Sängerin Lary gegen Rassismus stark machen, ist eine tolle Botschaft. Dabei stehen wir ihnen gerne zur Seite.“