Aktuelles aus Berlin

28.05.2019

Janusz-Korczak-Schule: Klare Haltung gegen Menschenfeindlichkeit

Die Janusz-Korczak-Schule in Pankow hat am 28. Mai mit einem Festakt die Verleihung des Titels Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. „Wir positionieren uns klar gegen Diskriminierung aufgrund von Behinde- rungen, Herkunft, Geschlecht, Religion, sozialem Status oder sexueller Orientierung und reagieren aktiv, sobald Ansätze von Diskriminierung sichtbar werden“ – das hat die Pankower Janusz-Korczak-Schule in ihrem Schulprogramm festgelegt. Dass sich die SchülerInnen und PädagogInnen gegen Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit jeder Art stark machen wollen, haben sie nun auch mit der Titelverleihung als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bestärkt. Petra Rosenberg, die Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg e.V., unterstützt die Jugendlichen als Patin.
Sanem Kleff, die Direktorin des Courage-Netzwerks: „Die SchülerInnen und PädagogInnen der Janusz-Korczak-Schule zeigen mit ihrem Einsatz Flagge für die Menschenrechte. Dabei werden wir sie jetzt und in Zukunft bestmöglich unterstützen.“