• Ronny Blaschke, Pate
    Ronny Blaschke, Pate
  • Bjoern Harras, Pate
    Bjoern Harras, Pate
  • Bianca Klose, Patin
    Bianca Klose, Patin
  • Sookee, Patin
    Sookee, Patin

K

PatIn: Christian Kärgel

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage,
weil das Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung für mich ein Ausdruck gelebter Demokratie ist.

Kärgel, Christian; Rechtsanwalt, Geschäftsführer des AGD Unternehmens- und Arbeitgeberverbandes für Großhandel und Dienstleistungen e.V.

seit dem 09.05.2014 Pate des OSZ (Oberstufenzentrum) Handel I, Abt. 1, Berlin
Pat*in: Peter Kastschajew

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage,
weil man nicht früh genug anfangen kann, Menschen für das Thema zu sensibilisieren und es wichtig ist, dass gerade junge Menschen laut gegen Rassismus einstehen.

Kastschajew, Peter; Politiker (FDP);

seit dem 21.01.2017 Pate des Sartre-Gymnasiums, Berlin.
Pat*in: Dota Kehr

Foto: Sandra Ludewig

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage muss sein!
Jede Gesellschaft muss sich daran messen lassen, wie sie mit Minderheiten umgeht. Und die Schule ist ein sehr guter Ort, um damit anzufangen, sich auf das Ziel einer friedlichen Gesellschaft hin zu bewegen, in der es keine Ausgrenzungen und Anfeindungen aufgrund von Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Behinderungen etc. gibt.

Kehr, Dota; Liedermacherin,

seit dem 21.12.2018 Patin der Rahel-Hirsch-Schule, Berlin.
Pat*in: Helmut Kleebank

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage,
weil Rassismus in unserer heutigen Welt keinen Platz haben darf.

Kleebank, Helmut; Bezirksbürgermeister Spandau-Berlin (SPD);

seit dem 05.09.2016 Pate der Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium, Berlin.
Dr. Felix Klein

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage,
weil Rassismus und Antisemitismus unsere Gesellschaft bedrohen und diese Initiative hervorragend vermittelt, dass wir uns und unsere Demokratie gegen diese Gefahren verteidigen müssen und können, gerade auch in den Schulen.

Klein, Dr. Felix; Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus,

seit dem 11.03.2020 Pate des Goethe-Gymnasiums in Berlin.
PatIn: Bianca Klose

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage muss sein,
weil ich Schülerinnern und Schüler unterstützen möchte, die sich eindeutig gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus positionieren. Sie übernehmen Verantwortung für den gemeinsamen Umgang an ihrer Schule und können jederzeit auf meine Unterstützung als Patin zählen.

Klose, Bianca; Projektleiterin der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR)

seit dem 09.05.2014 Patin der OSZ (Oberstufenzentrum) Handel I, Abt. 1, Berlin
PatIn: David Köhler für Seilfabrik

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage muss sein,
weil Kinder von klein auf vorgelebt bekommen sollen, dass gerade im miteinander unterschiedlicher Kulturen der Reiz einer globalisierten Welt liegt. Hier hat, wie überall, Rassismus nichts zu suchen.

Köhler, David; Berliner Seilfabrik

seit dem 04.07.2014 Pate der Grundschule an der Peckwisch, Berlin
PatIn: Dilek Kolat

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus,
weil die Schülerinnen und Schüler von heute unsere zukünftige Gesellschaft gestalten werden. Ich sehe meine Aufgabe als Patin darin, Ihr Bewusstsein für Zivilcourage zu stärken.

Kolat, Dilek; Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung,

seit dem 06.06.2012 Patin der August-Sander-Schule, Berlin, und seit dem 17.02.2016 Patin der Friedenauer Gemeinschaftsschule, Berlin
PatIn: Dr. Ehrhart Körting

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus,
weil wir dem Rassismus keine Chance geben dürfen, sich in den Köpfen und Herzen junger Menschen einzunisten und dort heimisch zu werden.

Körting, Dr. Ehrhart; (SPD), Senator für Inneres und Sport (2001-2011),

seit dem 16.06.2010 Pate der Friedensburg-Oberschule, Berlin
Pat*in: Toni Krahl

Ich unterstützte Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage,
weil jeder davon ausgehen sollte, dass auch er zu einer Minderheit gehört: Einer ist schwarz, der andere weiß. Einer trägt eine Brille, ein anderer hat rote Haare. Es gibt Menschen, die haben eine Glatze, andere wiederum gar keine Haare. Einige kämpfen mit verschiedensten Unverträglichkeiten, manche sind etwas dicker. Des einen Mutter kommt vielleicht aus Polen und jemand anderes ist schwul.

Krahl, Toni; Musiker,

seit dem 7.7.2014 Pate des Neuen Gymnasiums Glienicke, Brandenburg und seit dem 14.7.2017 Pate des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums, Berlin.
Pat*in: Michael Kuhr

Ich unterstützte Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage,
weil ich es großartig finde, dass die Schüler sich hier zu einem klaren Statement bekennen. Es kann und darf nicht sein, dass Schüler und Schülerinnen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, Sprache oder Religion beschimpft, gemobbt oder sogar angegriffen werden. Seid mutig und ergreift Partei, respektiert und unterstützt eure Klassenkameraden, steht für sie ein, ganz egal, woher sie kommen!

Kuhr, Michael; ehemaliger Weltmeister im Kickboxen

seit dem 17.7.2017 Pate der Gustav-Langenscheidt-Schule, Berlin.
PatIn: Renate Künast

Ich unterstütze Schule ohne Rassismus,
weil wir uns alle Wertedebatten sparen können, wenn wir nicht schon in der Schule anfangen, Kindern Grundwerte und Zivilcourage zu vermitteln. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage muss sein, weil ich in einer Gesellschaft leben will, in der alle Menschen sich frei und ohne Angst entfalten können und in der jeder er selbst sein kann.

Künast, Renate; MdB (Bündnis 90/ DIE GRÜNEN) und Ministerin a.D.,

seit dem 23.09.2005 Patin der Kurt-Schwitters Oberschule, Berlin