SchülerInnen feiern die Titelverleihung Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
(c) Wolfgang Borrs

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage Berlin

Rund 120 Schulen in Berlin tragen den Titel "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Sie zeigen damit, dass sie sich dauerhaft gegen Diskriminierung, Gewalt und alle Ideologien der Ungleichwertigkeit einsetzen wollen. Damit dies im Schulalltag möglichst gut klappt, gibt es uns, die Berliner Landeskoordination des Netzwerks. Wir beraten die Berliner Courage-Schulen und unterstützen sie bei der Planung und Umsetzung von Projekten und Aktionen.
Mehr über uns
(c) Wolfgang Borrs

Aktuelles aus dem Courage-Netzwerk Berlin

Das neue Schuljahr geht los!

Und damit die Möglichkeit an Eurer Schule aktiv zu werden gegen Diskriminierung, Mobbing und Gewalt.
© Wolfang Borrs

Aktuelles aus dem Courage-Netzwerk Berlin

Endlich wieder miteinander persönlich im Gespräch!

Krisen und ihre Folgen drängen sich uns allen immer stärker auf. Sie lösen Verunsicherungen, Ängste und Konflikte in unserem Alltag oder in der Schule aus. Oft fehlt es aber an Raum oder genügend Zeit, darüber zu sprechen. Am 24. Mai 2022 nahmen wir dies zum Anlass, um mit den Möglichkeiten unseres Netzwerks den so benötigten Rahmen für einen kollegialen Fachaustausch zu geben. Anhand der Überschrift „Krieg und Krisen – Herausforderungen für die Berliner Schule“ kamen wir in der PUMPE miteinander persönlich ins Gespräch.
Aktivengruppe in der Schule
(c) Raisa Galofre

Aktuelles aus dem Courage-Netzwerk Berlin

Aktiventreffen für die Courage-Schulen am Freitag, den 10. Juni 2022 von 9 bis 14.30 Uhr

Open Space für die aktiven Schüler*innen und Pädagog*innen aus Berliner Courage-Schulen, mit allen Themen, die Euch interessieren!
Eine Große Gruppe von Menschen in der Trunhalle einer Schule bei der Titelverleihung
(c) Wolfgang Borrs

Mitmachen

Courage-Schule

Fast 120 Schulen in Berlin sind Teil des Courage-Netzwerks. Hier erfahrt ihr mehr über das Selbstverständnis von "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" und wie eure Schule Teil des Netzwerks werden kann.
Eine große Menschengruppe im Freien ist um einen "Wir sind mehr"-Schriftzug auf dem Boden versammelt

Mitmachen

Aktionen an der Schule

Die Selbstverpflichtung der Courage-Schulen beinhaltet auch die Durchführung von Aktivitäten und Aktionen. Dabei bestimmen die Aktiven, welche Themen im Mittelpunkt stehen.
Eine Gruppe sitz im Kreis bei einem Workshop
(c) Wolfgang Borrs

Netzwerk

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit unterschiedlichen Institutionen und Organisationen zusammen, um die Courage-Schulen bei ihren Projekten zu unterstützen.
(c) Johanna Landscheidt

Themenfelder

Themenfelder

Das Motto des Netzwerks "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" ist Lernziel: Gleichwertigkeit, denn es bezieht alle Ideologien der Ungleichwertigkeit in seinen Handlungsansatz mit ein.