Landestreffen

Das Landestreffen der Courage-Schulen ist das größte der Berliner Vernetzungstreffen und findet einmal im Jahr statt. Die Aktiven können an diesem Tag an vielfältigen Workshopangeboten unserer Kooperationspartner teilnehmen.

Auf dem jährlichen Landestreffen kommen die Schüler*innen und Pädagog*innen der Berliner Courage-Schulen einen ganzen Tag lang mit unseren Kooperationspartnern zusammen und lernen ihre Angebote aus erster Hand kennen. Die Teamer*innen bieten mehr als 20 Workshops zu verschiedenen Themen wie „Umgang mit Alltags-Rassismus“, „Antisemitismus an der Schule“, „Mit Capoeira gegen Gewalt“ oder „Homophobie“ an. Und auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellen weitere unserer 70 außerschulischen Kooperationspartner ihre Theater- und Graffitiworkshops, ihre Seminare zu Rechtspopulismus, Islamismus oder zu Verschwörungserzählungen vor. Oft werden schon vor Ort mit den Expert*innen Verabredungen für weitere Workshops und Aktionen an den Courage-Schulen getroffen.

Das nächste Landestreffen:

Das Datum für das kommende Landestreffen ist noch nicht festgelegt.

Vergangene Landestreffen:

(c) Offenblende, Frederik Schramm

Landestreffen 2019 – „Grenzen überwinden“

Am 6. Dezember 2019 sind 200 der in Berlin im Courage-Netzwerk aktiven Schüler*innen und Pädagog*innen für das jährliche Landestreffen zusammengekommen. Unter dem Motto „Grenzen überwinden“ haben sie über Antisemitismus, Rassismus, Flucht und Asyl ebenso wie über den Klimawandel diskutiert.
(c) Wolfgang Borrs

Landestreffen 2018 – „Mensch, bleib kreativ!“

Das war am Freitag, den 16. November 2018 das Motto des Landestreffens in Berlin. 140 Schüler*innen und Pädagog*innen aus den Berliner Courage-Schulen waren dafür in das Kulturzentrum Die Weiße Rose gekommen, um in den Workshops der Kooperationspartner gemeinsam gegen Menschenfeindlichkeit zu rappen, Theater zu spielen, Graffitis und Memes zu entwerfen oder mit Comedian Jilet Ayse über Alltagsrassismus zu sprechen.
Ein voller Saal beim Landestreffen. An der Wand hängt ein Banner mit dem Logo des Courage-Netzwerks
(c) Sead Husic

Landestreffen 2017 – „Courage zeigen!“

Unter dem Motto „Courage zeigen!“ diskutierten rund 200 Schüler*innen und Pädagog*innen aus den knapp 100 Berliner Courage-Schulen über Geschlechterrollen, erörterten ihre Fragen zu Berlins rechtspopulistischer Szene, tauschten sich über Identität und Extremismus aus und blickten zurück auf den Widerstand von jungen Menschen im Nationalsozialismus.
Eine Gruppe im Workshop, im Vorderung ein Hoffnung teilen Plakat
(c) Sead Husic

Landestreffen 2016 – „Hoffnung teilen – Vielfalt Stärken!“

Unter dem Motto „Hoffnung teilen“ diskutierten 200 Schüler*innen und Pädagog*innen aus rund 90 Courage-Schulen am 7. Dezember 2016 im Jugendkulturzentrum Pumpe über Menschenrechte als Grundlage unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens.
Landestreffen 2015 Sitzgruppe

Landestreffen 2015 – „Flucht & Asyl – Solidarität. Jetzt!“

Unter dem Motto „Flucht & Asyl – Solidarität. Jetzt!“ fand am 24. November 2015 das 13. Berliner Landestreffen statt. Mehr als 200 Schüler*innen aus 71 Berliner Courage-Schulen tauschten sich in der Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzberg darüber aus, was die Zuflucht der Menschen für ihre Schulen und ihren Alltag bedeutet.

Landestreffen 2014

Landestreffen 2014 – „Courage zeigen in der Stadt der Vielfalt“

Unter dem Motto: „Courage zeigen in der Stadt der Vielfalt“ trafen sich am 3. Dezember 2014 rund 250 Aktive aller Klassenstufen aus den 63 Berliner Courage-Schulen zum 12. Berliner Landestreffen. In Workshops beschäftigten sich Schüler*innen und Pädagog*innen mit der Kernfrage: Wie wollen wir künftig zusammen leben in unserer Stadt der Vielfalt?
Landestreffen 2013

Landestreffen 2013 – „Jung sein im Land der Vielfalt“

Am 3. Dezember 2013 trafen sich rund 300 Aktive aus den 55 Berliner Courage-Schulen beim Berliner Landestreffen. Der ganztägige Erfahrungsaustausch fand als Fachtagung unter dem Motto „Jung sein im Land der Vielfalt“ statt und bildete die Abschlussveranstaltung des dreijährigen Modellprojekts „Islam & Ich“ der Bundeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.“
Landestreffen-2012

Landestreffen 2012 – „Jung sein im Land der Vielfalt“

Rund 350 Schüler*innen kamen am 04. Dezember 2012 in das Schöneberger Rathaus, um sich beim Berliner Jahrestreffen zum Thema „Jung sein im Land der Vielfalt“ auszutauschen. In über 20 Workshops informierten sie sich über reliöse Alltagsriten, Frauen in Jugendkulturen, über Homophobie und über Ideologien der Neonazis. Sie rappten, spielten Theater, probten das DJing und sangen A-capella mit der Band YeoMen.
Landestreffen 2011

Landestreffen 2011 – „Bunt und Vielfältig“

Rund 400 Schüler*innen aus 46 Berliner Courage-Schulen trafen sich am 29. November 2011 zum Landestreffen im Rathaus Schöneberg. Es ist das bisher größte Courage-Treffen, das gleichzeitig eine Fachtagung zum Thema „Islam & Ich – Jung sein im Land der Vielfalt“ beeinhaltete.
Landestreffen 2010

Landestreffen 2010 – „Mit Rap und Theater“

Einmal im Jahr verwandelt sich das Schöneberger Rathaus in eine riesige Schulaula. Nämlich dann, wenn die Landeskoordination aus 47 Courage- Schulen über 250 Schüler*innen und Pädagog*innen zum landesweiten Netzwerk-Treffen von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Herbst einlädt.