Aktuelles aus Berlin

12.10.2016

Hannah Arendt - Ein Name, der verpflichtet

"Ich will verstehen" - lautet das berühmte Zitat ihrer Namenspatronin, das sich die SchülerInnen und PädagogInnen des Neuköllner Hannah-Arendt-Gymnasiums zum Schulmotto gemacht haben. Am Mittwoch, den 12. Oktober 2016, feierten sie ihre Titelverleihung zur Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.Nicht Wegschauen bei Mobbing und Gewalt und sich aktiv dagegen einsetzen - das haben sich die Courage-Aktiven der Neuköllner Schule mit der Erlangung des Titels fest ...[mehr]


21.09.2016

Gerechtigkeit und Chancengleichheit weltweit

Am 21. September 2016 stellten die Aktiven SchülerInnen und PädagogInnen am Campus Berufsbildung e.V. einen schulweiten Aktionstag Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage auf die Beine. Die Auszubildenden besuchten zahlreiche Workshops unter dem Motto "Gerechtigkeit und Chancengleichheit weltweit". Das vielfältige Programm reichte von Themen wie ‚Fairem Handel‘ und ‚Gerechtem Wirtschaften in der Zukunft‘ über ‚Diskriminierung in der Altenpflege‘ bis hin zu ‚Frauenpower in ...[mehr]


16.09.2016

Mit Krawallmusiker und Zehnkämpfer zur Titelverleihung

Was verbindet SchülerInnen aus Friedrichshagen mit einem Krawall- und Klamaukmusiker und einem DDR-Olympionik? Ihre Haltung gegen rechtspopulistische Hetze und ihr Engagement für Menschenrechte.Die SchülerInnen des Köpenicker Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums feierten am Freitag, den 16. September 2016, ihre Titelverleihung zur Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage. Mit dabei waren ihre Paten Alexander Thomas alias Alf Ator, Musiker der Krawall- und Klamauk-Band Knorkartor und der Leichtathlet ...[mehr]


09.09.2016

Mit Lyrik gegen Rassismus

Im schuleigenem Kunstatelier feierten die SchülerInnen und PädagogInnen der Klax Sekundarschule in Pankow am Freitag, den 9. September 2016 die Verleihung des Titels Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.Als Patin unterstützt die Lyrikerin und Poetry Performerin Linda Gabriel die Jugendlichen. Gabriel, 1985 in Simbabwe geboren, lebt in Johannesburg und vermittelt derzeit als "Artist in Residence" auch Jugendlichen in Berlin die Kraft der Sprache. Gefragt warum sie die Schule ...[mehr]


05.09.2016

Berliner SchülerInnen starten couragiert ins neue Schuljahr!

Mit einem Zeichen für Menschenrechte und Weltoffenheit begehen die Schülerinnen und Schüler des Spandauer Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasiums ihren ersten Schultag nach den Sommerferien. Am Montag, dem 5. September 2016 feierten sie den Eintritt in das Courage-Netzwerk und die damit verbundene Verleihung des Titels Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.Die Patenschaften übernehmen der Bezirksbürgermeister von Spandau Helmut Kleebank (SPD) und der Bezirksbildungsstadtrat (CDU) Gerhard ...[mehr]


20.07.2016

Peer to Peer gegen Diskriminierung

Am Berliner Max-Delbrück-Gymnasium in Pankow fanden am 18. und 19. Juli 2016 ganz besondere Projekttage statt. Organisiert von den SchülerInnen der Courage-Arbeitsgemeinschaft, ging es bei diesen Projekttagen darum, dass ältere SchülerInnen sich mit ihren jüngeren MitschülerInnen aus den siebten Klassen zu verschieden Formen der Diskriminierung austauschen. Intensiv hatten sich die älteren SchülerInnen der Klassen zehn, elf und zwölf auf diesen Rollentausch vom Schüler zum Teamer vorbereitet. ...[mehr]


19.07.2016

Mit Techno-Beats gegen rechte Hetze

Laut und kreativ – so feiern die Courage-Aktiven der Heinz-Brandt-Schule am Montag, den 18. Juli 2016 ihre Titelverleihung zur Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Mit einer eigenen DJ-Show geben sie Beats aus einem Workshop mit dem Love-Parade Erfinder Dr. Motte zum Besten, machen Streetdance, singen im Chor und spielen Trompete. Abschließen wird das Fest mit einer Menschenkette, mit der die SchülerInnen ein klares Statement gegen rechte Hetze im Kiez setzen.Sanem Kleff, Leiterin der ...[mehr]


18.07.2016

Feministin Helene Lange ist Namensgeberin

Das hätte Helene Lange sicherlich gefallen: Die Pädagogin und Vorkämpferin der ersten deutschen Frauenbewegung in Deutschland wird Namensgeberin der 80sten Berliner Courage-Schule. Am Montag, den 18. Juli 2016 erhält die Steglitzer Schule gleich zwei neue Schilder für ihre Schulfassade: Sie trägt ganz offiziell den Namen „Helene-Lange-Schule" und erhält passend zur feministischen Namenpatronin den Titel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.Sanem Kleff, Leiterin des Berliner ...[mehr]


16.07.2016

Quinoa-SchülerInnen für soziale Gerechtigkeit

Gleiches Recht auf Bildung, trotz vielfältiger Startbedingungen – so lautet das Credo der jungen Qiunoa-Schule mit ihren 84 SchülerInnen im Berliner Bezirk Wedding. Mit dem Titel Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage wollen die Schulmitglieder ihrer Haltung zu sozialer Gerechtigkeit Nachdruck verleihen. Am 15. Juli 2016 schlossen sie sich als 78ste Schule in Berlin dem Courage-Netzwerk an.Sanem Kleff, Leiterin des Berliner Courage-Netzwerkes, betont: "Die SchülerInnen zeigen, sie ...[mehr]


15.07.2016

Menschenrechte - kein bloßes Stück Papier

Michael Müller, Berlins Regierender Bürgermeister, unterstützt Charlottenburger SchülerInnen bei ihrem Einsatz für Menschenrechte. Menschenrechte sind kein bloßes Stück Papier – das wissen die 1.300 SchülerInnen des Charlottenburger Oberstufenzentrum für Recht und Wirtschaft. Für sie gilt es, diese auch im Schulalltag zu leben. Mit dem Titel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, den die Hans-Litten-Schule am 15. Juli 2016 als 77ste Schule in Berlin verliehen bekommen hat, machen sie diese ...[mehr]