Aktuelles aus Berlin

29.11.2012

Muslimhasser und Islamismus

Wie über Muslime und Islamismus diskutieren? Knapp 50 Interessierte trafen sich am 29. November in Berlin, um über diese Frage zu diskutieren. Die Bundeskoordination hatte anlässlich des neuen Themenheftes „Islam und Ich“ zur Veranstaltung u.a. mit den AutorInnen des Heftes geladen.  Der Islam gehört zu Deutschland. Doch radikale, gewaltbereite Muslimhasser und radikale gewaltbereite Islamisten wollen einen Kampf der Kulturen statt lebendige Vielfalt. In diesem Spannungsfeld ...[mehr]


27.09.2012

Schulfest mit Patin

Mittlerweile zum dritten Mal besuchte Renate Künast, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, am 27. September 2012 ihre Patenschule, die Kurt-Schwitters-Schule in Pankow, um im Rahmen des diesjährigen Schulfests mit Schülerinnen und Schülern über "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" zu sprechen. Als Renate Künast von ihren ersten Erfahrungen mit Demonstrationen gegen Nazis berichtet, hören alle gebannt zu, denn das Thema hat auch heute - in Zeiten, da die ...[mehr]


30.08.2012

Politik zum Anfassen und Mitmachen

Homophobie Am 30. August 2012 lud die Landeskoordination SchülerInnen zur Veranstaltung "Politik zum Anfassen und Mitmachen" ins Berliner Abgeordnetenhaus. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU, Stefan Evers, und der Queerpolitische Sprecher von der SPD, Tom Schreiber, diskutierten mit den SchülerInnen der Robert-Blum-Oberschule, der Wilma-Rudolph-Oberschule und der Kurt-Schwitters-Oberschule über Homophobie. Die SchülerInnen berichteten über ihre Erfahrungen in der ...[mehr]


18.06.2012

50 Berliner Schulen ohne Rassismus

Am 18. Juni 2012 begrüßten wir mit der "Bewegten Schule in Köpenick“ die 50. Berliner Schule im bundesweiten Netzwerk von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Damit besuchen rund 40.000 Berliner Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und PädagogInnen eine Schule, die sich dazu verpflichtet hat, aktiv gegen Rassismus, jede Form von Diskriminierung und Mobbing vorzugehen.[mehr]


18.06.2012

Q-rage MentorenInnen

Am 18. Juni 2012 zertifizierte die Landeskoordination Berlin von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erstmalig neun SchülerInnen des Robert-Blum-Gymnasiums als Q-rage-MentorInnen. Die Schülerinnen und Schüler wurden ein Jahr lang von der Landeskoordination Berlin dafür qualifiziert, aktiv gegen jede Form von Diskriminierung und Mobbing einzuschreiten und das Projekt nachhaltig im Schulalltag zu verankern. Die Themen der Fortbildung reichten von Rassismus bis hin zu ...[mehr]


31.05.2012

Schülerseminare

Fortbildung für SchülerInnenvertreterVom 31. Mai bis zum 02. Juni 2012 fand eine Fortbildung für die SchülerInnenvertretung der Philipp-Reis-Oberschule statt. In der Jugendbildungsstätte Berlin-Konradshöhe diskutierten die jungen Aktiven über verschiedene Diskriminierungsformen in ihrem Lebensumfeld und über Möglichkeiten, sich couragiert dagegen einzusetzen. Sie lernten Projektmanagement-Tools sowie zeitgemäße Kommunikations- und Partizipatonsmethoden kennen, um SchülerInnen zielgruppengerecht ...[mehr]


14.05.2012

Der Islam gehört dazu

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der Islam inzwischen ein fester Bestandteil Deutschlands. "Die Muslime gehören heute zu unserer Lebenswelt dazu", sagte sie beim Besuch der Friedensburg-Oberschule in Berlin. Sie widerspricht damit CDU-Konservativen wie dem Innenminister Hans-Peter Friedrich und Unionsfraktionschef Volker Kauder. Weitere Infos auf Zeit Online.[mehr]


21.03.2012

Tag gegen Rassismus

Unter dem Motto „Rassismus ist Gegenwart“ organisierten SchülerInnen der Dathe-Oberschule in Kooperation mit "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" am 21. März 2012 einen Projekttag gegen Rassismus. Zweiundzwanzig Workshops wurden mit Unterstützung der Landeskoordination Berlin und Kooperationspartnern erfolgreich durchgeführt.[mehr]


20.03.2012

Fachtagung

Rechtsextremismus in Deutschland - Aktuelle Entwicklungen und was wir an den Schulen dagegen tun könnenAm 20. März 2012 veranstaltete die Landeskoordination Berlin von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung eine Fachtagung zum Thema Rechtsextremismus. Rund 130 SchülerInnen und PädagogInnen diskutierten an diesem Tag mit Fachleuten und Politikern über das Thema und was Schulen gegen Rechtsextremismus unternehmen können.  Anlass der ...[mehr]


09.11.2011

Zu Gast beim Bundespräsidenten

Am 9. November 2011 erhielt die Autorin und Zeitzeugin Margot Friedlander von Bundespräsident Christian Wulff das Bundesverdienstkreuz. Im Rahmen der Zeremonie las Frau Friedlander vor Courage-SchülerInnen aus der Dathe- und der Wilma-Rudolph-Oberschule aus ihrer Autobiografie.15 Monate hatte sich Margot Friedlander von 1943 bis 1944 in Berlin mit Hilfe von Mitbürgern verstecken können und wurde dann doch nach Theresienstadt deportiert. Sie ist die einzige Überlebende ihrer Familie. ...[mehr]